Skip navigation

SPD Antrag Bezirksvertretung (Bolzplatz an der Herbertzstraße - Einbringung eines Antrags der SPD-Fraktion in der BZV Oppum-Linn)

                                    
                                        Antrag der SPD-Fraktion
in der Bezirksvertretung
der Stadt Krefeld
-öffentlich-

Fraktion
Rathaus, Zimmer B 40
Von-der-Leyen-Platz 1
D - 47798 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 86 20 25
Fax: +49 (0)2151 86 20 30
www.spd-fraktion-krefeld.de
spd-fraktion@krefeld.de

Vorlagennummer

in der Bezirksvertretung Oppum-Linn

7353/19 E
Krefeld, 18.06.2019

Beratungsfolge

Sitzungstermin

Bezirksvertretung Oppum-Linn

11.07.2019

Beschlussform

Betreff
Bolzplatz an der Herbertzstraße - Einbringung eines Antrags der SPD-Fraktion in der BZV
Oppum-Linn
Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher,
nach der Sachbeschädigung auf dem Bolzplatz an der Herbertzstraße, bei der eines der Fußballtore abgeflext wurde und das Spielfeld somit zunächst nicht mehr nutzbar war,
ist die Verwaltung auf Initiative der SPD-Fraktion kurzfristig tätig geworden, so dass das Fußballtor
erneuert und die Spielmöglichkeit für Kinder und Jugendliche wieder hergestellt
wurde.
Aufgrund von Beschwerden durch Anwohner, die sich insbesondere am Wochenende durch erhöhten Lärm in ihrer Ruhe und durch weitere Belastungen gestört fühlen, weil der Bolzplatz offenbar auch regelmäßig von einer Amateurfußballliga durch Erwachsene genutzt wird, ist erneut eine
Diskussion um den Bolzplatz an der Herbertzstraße entbrannt.
Aus Sicht der SPD-Fraktion erfüllt der Bolzplatz eine wichtige Funktion als Spiel- und
Sportfläche für Kinder und Jugendliche, die es unbedingt zu erhalten gilt. Kinder, die viel
Bewegung im Alltag haben, haben mehr Energie und sind weniger krankheitsanfällig.

Drucksache 7353/19 E

Seite - 2 -

Beim Sport erlernen sie, sich an Regeln zu halten. Dies sind nur einige wenige Argumente, warum
aus Sicht der SPD-Fraktion ein Angebot für Sport- und Bewegungsmöglichkeit in allen Stadtteilen
bzw. Quartieren gegeben sein muss.
Auf der anderen Seite muss ebenso gewährleistet werden, dass Anwohnerinnen und Anwohner
sich nicht einer erheblichen Lärmbelastung und weiterer Störungen ausgesetzt sehen.
Vor diesen Hintergründen bittet die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Oppum-Linn um Beratung und Beschlussfassung des nachfolgenden Antrages in der Sitzung der Bezirksvertretung
Oppum-Linn am 11.07.2019 unter o.a. Tagesordnungspunkt.
Antrag:
Die Bezirksvertretung Oppum-Linn beauftragt die Verwaltung,
1.

einen „Runden Tisch“ einzuberufen, zu dem Anwohner, Vertreter der Amateurfußballliga,
des Jugendzentrums und der Politik unter Federführung der Sportverwaltung eingeladen
werden,

2.

eine Lösung im Sinne des vorliegenden Antrages zu erarbeiten, bei der die Nutzung des
Bolzplatzes als wichtige Sportfläche für Kinder und Jugendliche auch zukünftig möglich
bleibt, gleichzeitig aber die Interessen der Anwohner geschützt, Ruhestörungen und weitere Belastungen vermieden bzw. auf ein Minimum reduziert werden und dies, sofern kein
anderer Weg gefunden wird, auch durch Restriktionen durchzusetzen, sowie

3.

die Mitglieder des Sportausschusses und der Bezirksvertretung Oppum-Linn über den
Fortgang in der Sache zu unterrichten.

Für die SPD-Fraktion:
gez. Helmut Späth
Sprecher der SPD-Fraktion
in der Bezirksvertretung Oppum-Linn


                                    
                                
Das Dokument stammt aus dem Ratsinformationssystem der Stadt Krefeld