Navigation überspringen

Mitteilung (Bahnstrecke Jülich-Nord / Puffendorf)

                                    
                                         
Stadt Jülich Jülich, 07.01.2008 
Der Bürgermeister 
Amt: 66 Az.: He/Gc 
 
 öffentlicher Teil 
 Vorlagen-Nr.: 20/2008 
 
Mitteilung 
 
Beratungsfolge Termin Bemerkungen 
Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss 24.01.2008  
 
Bahnstrecke Jülich-Nord / Puffendorf 
 
Anlg.: 
             SD.Net 
              
 
 
Mitteilungstext: 
 
Die Rurtalbahn teilt mit, dass für den o.g. Streckenverlauf ein Stilllegungsverfahren nach § 11 
allgem. Eisenbahngesetz (AEG) durchgeführt wurde und mittlerweile abgeschlossen ist. Auch nach 
Abschluss dieses Verfahrens bleibt die Strecke als Betriebsanlage der Eisenbahn erhalten. 
 
Die Rurtalbahn wurde durch die Bundesnetzagentur aufgefordert die derzeitige betriebliche 
Sperrung als Dauerzustand aufzuheben. Dies hat zur Folge, dass die Strecke entweder betrieben 
oder stillgelegt werden muss. Da es derzeit kein Verkehrsbedüfrnis gibt, wurde durch den 
Aufsichtsrat der Rurtalbahn beschlossen, die Strecke stillzulegen. Dies führt nicht zu einer 
Entwidmung oder zu einem Rückbau. Eine Beteiligung in diesem Verfahren der betroffenen 
Kommune fand nicht statt.