Skip navigation

Verwaltungsvorlage (HSK_Bericht 31.12.2016.pdf)

                                    
                                        Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB I - Oberbürgermeister
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

1

1-005-02

54993100

2

1-005-01

54316200

3

1-005-01

5444

4

1-005-01
1-005-02

53180000

5

1-005-01

45910000

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Einsparung von Sitzungsgeldern durch die Reduzierung der
Zahl der Ausschüsse

Privatisierung des Stadtmarketing

Verzicht auf Austragung der "Fashion World"

50.000

Die Maßnahme wird ab 2017 durch die neue Maßnahme
"Strategische Neuausrichtung Stadtentwicklung und
50.000
Stadtmarketing" ersetzt. Der für 2016 eingeplante
Konsolidierungsbetrag wurde erreicht.

100.000

Summe

501.450

Abweichung

250.000

Die Maßnahme wurde umgesetzt und der Konsolidierungsbetrag
für 2016 wurde erreicht.

33.450 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.
Die Maßnahme wird ab 2017 durch die neue Maßnahme
"Strategische Neuausrichtung Stadtentwicklung und
0
Stadtmarketing" ersetzt. Der für 2016 eingeplante
Konsolidierungsbetrag wurde nicht erreicht.

401.450
100.000

1

Die Maßnahme wurde umgesetzt und der Konsolidierungsbetrag
für 2016 wurde erreicht.

68.000

33.450

Strategische Stadtentwicklung

Erläuterungen

68.000

250.000

Kürzung der Zuschussleistungen

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB II - Finanzen und Ordnung
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

Bezeichnung der
Maßnahme

1

2-021-04

54220000

Einstellung des ambulanten Toilettendienstes auf dem
Westwall-Wochenmarkt

2

2-021-03
2-021-04

52910000

3

2-021-03

4

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

14.400

14.400 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Einschränkung der Kirmesfeuerwerke

7.500

7.500 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

44880100

Erhöhung der Pauschale für die Geschäftsführung der
Krefelder Jagdgenossenschaft

1.500

1.500 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

2-021-04

52212000

Aufwandsreduzierung bei der Wochenmarktreinigung

20.000

20.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5

2-021-03

44111100

Weihnachtszirkus

14.500

14.500 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

6

2-021-03

44111100

Erhöhung der Landpachten

40.000

40.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

7

2-021-03

44111100

Erhöhung der Kleingartenpacht um 0,04 EUR

57.000

57.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

8

2-021-02

52819000
58116000

Dauerbescheiderteilung bei der Hundesteuer

7.000

7.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

9

2-021-02

58116000

Verzicht auf den Versand von Jahressteuerbescheiden über
die Grundsteuerfestsetzung

23.000

23.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

10

2-032-30

45611010

Kontrolle des fließenden Verkehrs

958.919

958.919 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

11

2-020-02
2-021-03
2-021-04

53180000

Kürzung der Zuschussleistungen

755.520

755.520 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

12

2-021-01
2-021-02

43110000

Anhebung von Verwaltungsgebühren

8.420

8.420 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

57.361

57.361 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

200.000

200.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

13
14

50 4, 51 4
2-021-01

45910000

Reduzierung von Personalaufwendungen
Optimierung Forderungsmanagement

2

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB II - Finanzen und Ordnung
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

Bezeichnung der
Maßnahme

15

2-021-03

45410000

Erfassung aller bebauten und unbebauten Immobilien der
Stadt Krefeld mit dem Ziel des Verkaufs, einer verbesserten
Unterhaltungssituation und Optimierung von Schul- und
Sportstandorten inkl. Berufsschulstandorten

16

2-021-03

52910000

Aufbau / Optimierung der Bodenvorratspolitik bzw. eines städt.
Flächenmanagements

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Summe
Abweichung

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

750.000

Für 2016 konnte die Ertragserwartung nicht in Gänze erfüllt
werden, da in einigen Fällen schwer zu vermarktender
Grundstücke trotz intensiver Bemühungen Bewerber
abgesprungen sind. Die Verwaltung ist von der Realisierung
500.000
bestimmter B-Pläne bzw. Erschließungsmaßnahmen abhängig,
die nicht oder in der Praxis nur schwer zu beeinflussen sind. Die
Ertragserwartung wurde außerdem aufgrund des politischen
Veränderungsnachweises für 2016 ff. deutlich angehoben.

-10.000

-10.000

2.905.120

2.655.120
250.000

3

Erläuterungen

Der geplante Workshop der Projektgruppe und der externen
Fachbegleitung hat stattgefunden.

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB III - Personal, Organisation, Recht, Bürgerservice, Feuerwehr und Soziales
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

Bezeichnung der
Maßnahme

1

3-010-01

45910000

2

3-010-02

50 4, 51 4

3

3-010-02

44820000

Interkommunale Kooperation bei der Beihilfe- und
Personalkostenabrechnung

4

3-010-01

45910000

Aufbau- und Ablauforganisation städtischer Fachbereiche

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

Verwaltungsseitig wurden unter dem Stichwort "E-Government"
eine Vielzahl von Aktivitäten initiiert und sukzessive werden auch
neue aufgenommen, um den Prozess der digitalen Infrastruktur
zielführend zu gestalten. In diesem Zusammenhang wurde immer
wieder darauf hingewiesen, dass zunächst zusätzliche personelle
0
und finanzielle Ressourcen zur Verfügung gestellt werden
müssen, um notwendige Teilprojekte abzuwickeln. Für 2016 sind
keine Einsparungen erzielt worden. Eine Kompensation erfolgt
durch die verwaltungsweit weniger verausgabten
Personalaufwendungen.

Optimierung der digitalen Infrastruktur

100.000

Umstrukturierung FB 10

160.760

160.760 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

24.650

24.650 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

0

0 Die Maßnahme wird erst ab 2017 umgesetzt.
Ein weiterer Ausbau der Interkommunalen Zusammenarbeit wird
nach wie vor verfolgt, birgt aktuell jedoch vergabe- und
0 steuerrechtliche Risiken. Für 2016 sind keine Einsparungen erzielt
worden. Eine Kompensation erfolgt durch die verwaltungsweit
weniger verausgabten Personalaufwendungen.

5

3-010-01

44820000

Ausbau der Interkommunalen Zusammenarbeit

100.000

6

3-010-02

44840100

Erhöhung bei Leistungsvereinbarungen um 5 %

7.700

7.700 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

7

3-010-04

44111100

Gebührenerhebung für den Einsatz der Beschallungsanlage

8.000

8.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

8

3-010-02

52819000

Verzicht auf Papierform der internen Stellenausschreibungen
und Mitteilungen der Stadtverwaltung

150

150 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

4

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB III - Personal, Organisation, Recht, Bürgerservice, Feuerwehr und Soziales
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

Bezeichnung der
Maßnahme

9

3-010-01

45910000

10

3-031-01

50 4, 51 4

Optimierung Bürgerservice

11

3-031-01

50 4, 51 4

Geschäftsprozessoptimierung im Meldewesen

12

3-037-01

54996100

Reduzierung der Beiträge an Verbände

13

3-050-02
3-050-03
3-050-04

53180000

Kürzung der Zuschussleistungen

14

diverse

54312200

15

3-031-01
3-031-02
3-050-05

43110000

16

50 4, 51 4

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Carsharing - Gemeinsamer Fuhrpark im Konzern Stadt

50.000

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

Diese Maßnahme ist nunmehr Bestandteil des Projektes zur
Gründung eines Kommunalbetriebs Krefeld. Mit einer Umsetzung
ist frühestens zum 01.01.2018 zu rechnen. Entsprechende
0 Beschlüsse seitens der Politik sind zu gegebener Zeit zu fassen.
Für 2016 sind keine Einsparungen erzielt worden. Eine
Kompensation erfolgt durch die verwaltungsweit weniger
verausgabten Personalaufwendungen.

123.790

123.790 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

69.960

69.960 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

110

110 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

113.258

113.258 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Reduzierung von Fachliteratur und Zeitungen

14.580

14.580 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Anhebung von Verwaltungsgebühren

91.550

91.550 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Reduzierung von Personalaufwendungen

45.733

45.733 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Summe

910.241

Abweichung

660.241
250.000

5

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB IV - Bildung, Kultur und Jugend
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

1

4-400-01

50 4, 51 4

2

4-400-01

43211000

3

4-401-01

4

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Einsparungen bei den Bereitschaftsdiensten der
Schulhausmeister

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

125.000

125.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Erhöhung der Elternbeiträge im Offenen Ganztag durch
Veränderung der Staffelung der Einkommensstufen

20.386

20.386 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

43219100

Verbesserung der Erträge der VHS

18.000

18.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

4-401-01

43110000

Anhebung von Verwaltungsgebühren

250

250 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5

4-411-01

444210100

Verkauf eines überlassenen Buchbestandes (Stadtarchiv)

500

500 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

6

4-414-01
4-414-02

5244
5444

Reduzierung der Kosten des Kulturbüros

20.000

20.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

7

4-414-01

5244
5444

Verzicht auf den Niederrheinischen Literaturpreis als
städtischen Preis

13.000

13.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

8

4-400-...
4-415-01
4-416-01

54312200

Reduzierung von Fachliteratur und Zeitungen

2.752

2.752 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

9

4-413-01
4-416-01

43218000

Reduzierung der Vergünstigungen für
FlachsmarktbesucherInnen ab dem Jahr 2015

1.750

1.750 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

10

4-417-01

50 4, 51 4

12.000

12.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

11

4-417-01

43219100

Gebührenanpassung für das Musiktheater

1.820

1.820 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

12

4-400-02
4-414-01
4-051-02
4-051-03

53180000

Kürzung der Zuschussleistungen

91.448

91.448 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

13

4-413-01
4-415-01
4-416-01
4-417-01

43218000
43219100

Erhöhung der Entgelte in den Kulturinstituten

38.200

38.200 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

Umstrukturierung des Musiktheaters im Bereich der
Musikschule

6

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB IV - Bildung, Kultur und Jugend
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

14

4-051-01

43211000

Erhöhung der Elternbeiträge in Kindertageseinrichtungen und
für die Kindertagespflege (ohne Offener Ganztag)

720.425

720.425 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

15

4-051-02

52819000
52910000

Seifenkistenrennen - Verzicht auf städtische Finanzierung ab
dem Jahr 2015

15.000

15.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

380.245

380.245 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

16

50 4, 51 4

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Reduzierung von Personalaufwendungen

Summe

1.460.776

Abweichung

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

1.460.776
0

7

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB V - Planung, Bau und Gebäudemanagement
Lfd.
Nr.

1

Produktgruppe

5-060-02

Sachkonto

44111100

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Erhebung ortsüblicher Mieten von Vereinen und Verbänden

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

15.000

Der FB 60 wird sich in den nächsten Jahren weiter darum
bemühen, das kommunale Portfoliomanagement in seinen
0
Hauptfeldern weiterzuentwickeln. Der Konsolidierungsbetrag für
2016 konnte nicht erreicht werden.

200.000

Für 2016 konnte der Mehrertrag aus der HSK-Maßnahme nicht
erreicht werden, da eine höhere Auslastung aktuell nicht zu
verzeichnen ist. Inwieweit es zu höheren Auslastungen im
Zusammenhang mit dem geplanten Parkraumkonzept Innenstadt
0
ab 2017 kommen wird, lässt sich nicht abschätzen. Eine
Anpassung der Parkentgelte erfolgte letztmalig durch
Ratsbeschluss im Juni 2011. Eine weitere Erhöhung im Hinblick
auf das Parkraumkonzept scheint nicht zweckmäßig.

2

5-060-02

44111100
44111101

Höhere Auslastung der Tiefgaragen / Anpassung der
Parkentgelte für Tiefgaragen

3

5-060-02

52411100
52411800

Reduzierung des Strom- und Wasserverbrauchs

4

5-060-02

52411100

Reduzierung des Stromverbrauchs der Innenbeleuchtung von
Gebäuden

70.000

70.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5

5-060-02

52411100

Verbesserung der Lüftungsanlagen, Reduzierung des
Energieverbrauchs durch Einsetzen des Bauer
Optimierungssystems

54.000

54.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

6

5-060-02

52411100
52411200
52411300

Verbesserung der technischen Anlagen, Reduzierung des
Energieverbrauchs durch Abschluss von
Energieeinsparcontracting

-20.000

Die Umsetzung der Maßnahme verzögerte sich, so dass der
ursprünglich geplante Aufwand aus 2015 nunmehr in 2016 fällig
-20.000
wurde. Mit einer Konsolidierung ist somit frühestens in 2017 zu
rechnen.

7

5-060-02

52413100

Optimierung der Gebäudereinigung

150.000

150.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

8

5-060-02

52111000

-130.000

Ausschreibung von Jahreszeitverträgen, Wartungsleistungen
und wiederkehrenden Prüfungen

15.000

8

Die Umsetzung der Maßnahme verzögerte sich, so dass der
-130.000 ursprünglich geplante Aufwand aus 2015 nunmehr in 2016 fällig
wurde. Mit einer Konsolidierung ist somit in 2017 zu rechnen.

Die Beauftragung der erforderlichen Beratungsleistung erfolgte
verspätet mit einem ersten Schritt für die Gewerke
Elektroarbeiten und Verglasung. Konkret befinden sich
Ausschreibungen für diese Gewerke in Vorbereitung. In 2016
0
wurden diesbezüglich noch Gespräche mit den betroffenen
Innungen geführt. Ziel ist es, das angestrebte Verfahren im 1.
Quartal 2017 starten zu können. Der Konsolidierungsbetrag für
2016 ist nicht erreicht worden.

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB V - Planung, Bau und Gebäudemanagement
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

9

5-060-02

45410000

10

5-061-00

50 B, 51 B

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Erfassung aller bebauten und unbebauten Immobilien der
Stadt Krefeld mit dem Ziel des Verkaufs, einer verbesserten
Unterhaltungssituation und Optimierung von Schul- und
Sportstandorten inkl. Berufsschulstandorten

600.000

Abbau von 1 Stelle im FB 61 in der Abtl. Denkmalschutz

0

11

5-062-01

43119000

Abnahme von Vermessungsleistungen des FB 62 bei
Grundstücksgeschäften von FB 21 und FB 60

12

5-066-02

45910000

Übertragung der Straßenunterhaltung an Dritte

100.000

13

5-066-02

43219000

Erhöhung der Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen
Straßen um 25%

100.000

Erweiterung der Parkzonen durch Aufstellung von 34 neuen
Parkscheinautomaten

14

5-066-02

43219100

15

5-066-01

50 B, 51 B,
54 B

16

5-061-00

17

18

35.000

100.000

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

Die Ertragserwartung wurde aufgrund des politischen
Veränderungsnachweises für 2016 ff. deutlich angehoben. Im
0 Ergebnis wurden für 2016 lediglich rd. 270.000 EUR erzielt. Damit
werden neben der Verfehlung des HSK - Ziels weitere 190.000
EUR weniger erzielt als geplant.
0 Die Maßnahme wird erst ab 2017 umgesetzt.
Wie bereits in 2015 sind im Jahr 2016 von den
flächenbewirtschaftenden Fachbereichen und sonstigen internen
0 Kunden keine größeren Aufträge an den Fachbereich 62 erteilt
worden. Der geplante Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde nicht
erreicht.
Diese Maßnahme ist nunmehr Bestandteil des Projektes zur
0 Gründung eines Kommunalbetriebs Krefeld. Mit einer Umsetzung
ist frühestens zum 01.01.2018 zu rechnen. Entsprechende
Beschlüsse seitens der Politik sind zu gegebener Zeit zu fassen.
100.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.
Es fand in 2016 eine Grundlagenermittlung über die Aufstellung
von Parkscheinautomaten an Großparkplätzen statt. Dieses
0
Thema soll mit der Politik erörtert werden. Der
Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde nicht erreicht.

Schließung der öffentlichen Toilette am Südwall

40.000

40.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

53180000

Kürzung der Zuschussleistungen

20.000

20.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5-062-00
5-063-03
5-066-B

54312200

Reduzierung von Fachliteratur und Zeitungen

4.200

4.200 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5-062-03
5-063-00

43110000

Anhebung von Verwaltungsgebühren

36.500

36.500 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

9

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB V - Planung, Bau und Gebäudemanagement
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

19

20

Sachkonto

50 B, 51 B

5-066-02

45910000

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Reduzierung von Personalaufwendungen

97.608

Zentralisierung Betriebshöfe

150.000

Summe

1.637.308

Abweichung

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

97.608 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.
Diese Maßnahme ist nunmehr Bestandteil des Projektes zur
Gründung eines Kommunalbetriebs Krefeld. Mit einer Umsetzung
0
ist frühestens zum 01.01.2018 zu rechnen. Entsprechende
Beschlüsse seitens der Politik sind zu gegebener Zeit zu fassen.

422.308
1.215.000

10

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

GB VI - Umwelt, Grünflächen, Sport und Gesundheit
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

Erläuterungen

1

6-053-01

43111000

Mehrerträge aufgrund der Erhöhung der Gebührensatzung für
Tätigkeiten nach dem Gesetz über den öffentlichen
Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen (ÖGDG
NRW)

2

6-066-02

52211000

Bewirtschaftung von Kreisverkehren

1.200

1.200 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

3

6-067-03

44210100

Mehrerträge durch die wirtschaftliche Verwendung des
Holzeinschlags für die Dauer von 5 Jahren

5.000

5.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

4

6-052-02
6-053-01
6-067-01
6-067-02

53180000

Kürzung der Zuschussleistungen

77.842

77.842 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

311.188

311.188 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5

6

50 ;, 51 ;

6-052-03

45910000

Reduzierung von Personalaufwendungen

Strukturveränderungen Städtische Bäder

5.000

5.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

100.000

Summe

500.230

Abweichung

Diese Maßnahme ist nunmehr Bestandteil des Projektes zur
Gründung eines Kommunalbetriebs Krefeld. Mit einer Umsetzung
0 ist frühestens zum 01.01.2018 zu rechnen. Entsprechende
Beschlüsse seitens der Politik sind zu gegebener Zeit zu fassen.
Für 2016 sind keine Einsparungen erzielt worden.

400.230
100.000

11

Sachstandsbericht über die Umsetzung der HSK - Maßnahmen in 2016

31.12.2016

Allgemeiner Haushalt
Lfd.
Nr.

Produktgruppe

Sachkonto

Bezeichnung der
Maßnahme

Ergebnisverbesserung lt.
Plan 2016

1

2-000-01

40320000

Neufassung der Hundesteuersatzung /
Hundebestandsaufnahme

2

2-000-01

40110000

Anhebung der Grundsteuer A

28.875

28.875 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

3

2-000-01

40120000
48119000

Anhebung der Grundsteuer B

5.250.526

5.250.526 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

4

2-000-01

40130000

Anhebung der Gewerbesteuer

7.781.818

7.781.818 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

5

2-000-01

40312000

Neufassung der Vergnügungssteuersatzung

325.000

325.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

6

2-000-01

40391000

Erhebung einer Wettbürosteuer

53.000

53.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

287.000

Erläuterungen

Aufgrund der vorliegenden Neuanmeldungen und Nachmeldungen
287.000 nach Ankündigung der Hundebestandsaufnahme ergibt sich
bereits in 2016 eine ergebniswirksame Verbesserung.

Zur Umsetzung der Zweitwohnsitzsteuer wurden zwei Stellen (A9
m.D. / EG 8) eingerichtet. Diese führen zunächst zu einem
Mehraufwand in den Jahren 2016 und 2017. Ab 2018 wird mit
-58.240
zusätzlichen Schlüsselzuweisungen infolge der zusätzlichen
Erstwohnsitze und einem entsprechenden positiven
Konsilidierungseffekt gerechnet.

7

2-000-01

40340000

Einführung einer Zweitwohnsitzsteuer

8

2-020-02

46511000

Verkauf von Aktien der Wohnstätte Krefeld AG

9

2-020-02

46511000

Gewinnausschüttung Wohnstätte Krefeld AG

1.000.000

1.000.000 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

10

2-020-02

46511000

Gewinnausschüttung SWK

2.104.374

2.104.374 Der Konsolidierungsbetrag für 2016 wurde erreicht.

11

2-020-02

46513000

Auflösung der vorhandenen Gewinnrücklage beim Eigenbetrieb
Stadtentwässerung

0

0 Die Maßnahme wird erst ab 2020 umgesetzt.

12

2-020-02

46511000

Erschließung Fischeln Süd-West

0

0 Die Maßnahme wird erst ab 2019 umgesetzt.

Summe

-58.240

Ergebnis lt. Bericht
zum 31.12.2016

0

16.772.353

Abweichung

0 Die Maßnahme wird erst ab 2020 umgesetzt.

16.772.353
0

Summe Abweichung:

1.915.000

12


                                    
                                
Das Dokument stammt aus dem Ratsinformationssystem der Stadt Krefeld